Hajrudin ĆATIĆ

Geboren am:
23.03.1975
Im Verein:
2004 - 2005
Vor Union:
RW Oberhausen (2002-04), Waldhof Mannheim (2000-02), Fortuna Köln (-2000), 1.FC Köln
Erstes Spiel für Union:
1.08.2004, Hertha BSC Amateure - 1.FC Union Berlin 1:1
Letztes Spiel für Union:
4.06.2005, KFC Uerdingen 05 - 1.FC Union Berlin 0:2
Nach Union:
SV Wehen Wiesbaden (08/2005-10), Hilal Maroc Bergheim (05/2011-12/14), CfB Ford Köln-Niehl 09/52 (01/2015-15), Türkspor Bergheim (2016-)
Karriereende:
2015
Trainerkarriere:
SV Wehen/Wiesbaden (Co-Trainer 07/2009-), Türkspor Bergheim (07/2016-)
Nationalität:
Bosnien und Herzogowina
Hajrudin Ćatić

Foto: Union-Programm

 
Linker offensiver Mittelfeldspieler
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:30 Rote Karten:0 Tore:5
Eingewechselt:5 Gelb-Rote Karten:1 Elfmeter:1 (2)
Ausgewechselt:10 Gelbe Karten:4
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Trikot Nr. 8 Regionalliga Nord 2004/05 26 (36) 4 9 0 1 4 3 1 (2)
DFB-Pokal 2004/05 1 (1) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
Landespokal 2004/05 3 (4) 1 1 0 0 0 2 0 (0)

In ihm spiegelt sich wie in keinem Anderen die ganze Saison 2004/05. Zu Beginn auf Grund eines fernsehgeprägten Phlegmaverdachts skeptisch beäugt, dann Ideengeber einer spielerisch starken Mannschaft, die erfrischenden Offensivfußball zelebriert. Im Herbst eine phänomenale Niederlagenserie mit einem gegen Paderborn verschossenen Elfmeter nicht unwesentlich einleitend, mut- und widerstandslos durch die restliche Halbserie stolpernd, um schließlich nach der Winterpause nur noch mit viel Humor zu ertragene Bolzplatzkabinettstückchen anzubieten. Der Bosnier wurde schon zeitig in Vorbereitung des zu erwartenden Umbruchs aussortiert, kam aber am letzten Spieltag zu seinem Abschiedsspiel.