Günter “Jimmy” HOGE

Geboren am:
7.10.1940
Im Verein:
01/1966 (seit 1964 TSC Berlin) - 1970
Vor Union:
Motor Köpenick (1962-64), Vorwärts Berlin (1958-62), Lichtenberg 47 (-58)
Erstes Spiel für Union:
16.02.1966, BSG Motor Köpenick - 1.FC Union Berlin 1:1
A-Länderspiele für Union:
5 (GDR)
Letztes Spiel für Union:
31.05.1970, BSG Lokomotive Stendal - 1.FC Union Berlin 0:3
Nach Union:
Motor Hennigsdorf (1970-1973), IHB Berlin, Motor Friedrichshain
Nationalität:
DDR
Günter Hoge

Foto: Union-Programm

 
Rechter Außenbahnspieler
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:89 Rote Karten:0 Tore:5
Eingewechselt:2 Gelbe Karten:0 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:3
 
Saison Einsätze E. A. R. G. Tore Elfm.
DDR-Liga Nord 1965/66 15 (15) 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
DDR-Oberliga 1966/67 20 (26) 0 0 0 k.A. 1 0 (0)
FDGB-Pokal 1966/67 2 (2) 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Intercup 1967 2 (6) 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
DDR-Oberliga 1967/68 26 (26) 0 0 0 1 1 0 (0)
FDGB-Pokal 1967/68 6 (6) 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
DDR-Oberliga 1968/69 0 (26) - - - - - -
FDGB-Pokal 1968/69 0 (3) - - - - - -
DDR-Liga Nord 1969/70 17 (30) 2 3 0 k.A. 3 0 (0)
FDGB-Pokal 1969/70 1 (4) 0 0 0 k.A. 0 0 (0)

Ganz großer Publikumsliebling und Unions erster Nationalspieler. Hoge war ein sehr eigenwilliger Typ, der nur auf Grund seiner Ecken und Kanten überhaupt beim 1.FC Union landete und nach einer Sauferei mit Ex-Trainer Schwenzfeier mit sechjähriger Spielsperre für die Oberliga belegt wurde.

"Jimmy" Hoge war später Co-Trainer (2001-) und Betreuer beim MSV Rüdersdorf und ist heute Ehrenmitglied des 1.FC Union Berlin.