Philipp HOSINER

Geboren am:
15.05.1989
Im Verein:
2016 - 07/2018
Vor Union:
1. FC Köln (2015/16), Stade Rennes FRA (2014/15), Austria Wien AUT (08/2012-14), Admira Wacker Mödling AUT (2011-08/12), First Vienna FC AUT (2010/11), SV Sandhausen (2009/10), 1860 München (2006-09), SV Mattersburg AUT (2005/06), AKA Burgenland AUT (2002-05), SV St. Margarethen AUT (2001/02), SC Eisenstadt AUT (1996-01)
Erstes Spiel für Union:
6.08.2016, VfL Bochum 1848 - 1.FC Union Berlin 2:1
Letztes Spiel für Union:
13.05.2018, SG Dynamo Dresden - 1.FC Union Berlin 0:1
Nach Union:
Sturm Graz AUT (2018-)
Nationalität:
Österreich
Philipp Hosiner
Foto: unveu.de
 
Mittelstürmer
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:47 Rote Karten:1 Tore:8
Eingewechselt:29 Gelb-Rote Karten:0 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:11 Gelbe Karten:3
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Trikot 2.Bundesliga 2016/17 25 (34) 14 7 0 0 3 6 0 (0)
DFB-Pokal 2016/17 1 (2) 1 0 0 0 0 0 0 (0)
2.Bundesliga 2017/18 19 (34) 14 2 1 0 0 2 0 (0)
DFB-Pokal 2017/18 2 (2) 0 2 0 0 0 0 0 (0)

Der Stürmer war dereinst Torschützenkönig der österreichischen Bundesliga gewesen.

Bei Union hatte er in seinem ersten Vertragsjahr vor allem Pech. Eigentlich als Königstransfer für den Sturm verpflichtet, verletzte er sich zu Saisonbeginn und musste sich dann hinter den sehr erfolgreichen Konkurrenten Quaner und später Polter anstellen. Als Joker aber war Hosiner Gold wert.

In seinem zweiten und letzten Jahr hatte der Österreicher, wie die gnaze Mannschaft, Probleme. Der Stürmer kam, genau wie ein Jahr zuvor, vor allem von der Bank. Aber er traf nicht mehr.

Als sich im Sommer die Transferperiode schon neigte, bekam Hosiner ein für ihn attraktives Angebot aus dem Heimatland. Union ließ ihn ziehen.