Frank KAISER

Geboren am:
18.10.1978
Im Verein:
2004 - 2007
Vor Union:
Rot-Weiß Erfurt (2003/04), SC Verl (2002/03), Werder Bremen (2000-02), Dynamo Dresden (-2000)
Erstes Spiel für Union:
1.08.2004, Hertha BSC Amateure - 1.FC Union Berlin 1:1
Letztes Spiel für Union:
2.06.2007, SV Werder Bremen II - 1.FC Union Berlin 3:2
Nach Union:
FV Dresden-Laubegast (2007/08), Borea Dresden (2008/09), Heidenauer SV (2009-13), SV See (2013-), Heidenauer SV (-14), SV Trebendorf (2014/15)
Karriereende:
2015
Nationalität:
Deutschland
Frank Kaiser

Foto: Michael Schmidt

 
Defensivallrounder
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:69 Rote Karten:0 Tore:5
Eingewechselt:15 Gelb-Rote Karten:1 Elfmeter:1 (1)
Ausgewechselt:14 Gelbe Karten:13
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Trikot Nr. 13 Regionalliga Nord 2004/05 23 (36) 3 4 0 1 9 1 1 (1)
DFB-Pokal 2004/05 1 (1) 0 1 0 0 0 0 0 (0)
Landespokal 2004/05 4 (4) 1 1 0 0 0 1 0 (0)
NOFV-Oberliga Nord 2005/06 24 (30) 2 3 0 0 2 0 0 (0)
Landespokal 2005/06 3 (5) 1 1 0 0 0 2 0 (0)
Regionalliga Nord 2006/07 9 (36) 4 4 0 0 2 0 0 (0)
BFV-Pokal 2006/07 5 (7) 4 0 0 0 0 1 0 (0)

Im Sommer 2004 bezeichnete der beim Zweitligaufsteiger Rot-Weiß Erfurt aussortierte Kaiser eben das als seine größte sportliche Enttäuschung: dass er nicht die Chance bekommen habe, Profifußball zu spielen.

Man muss ihn spielen gesehen haben, um die Komik dieser Aussage zu verstehen. Es erscheint einfach grotesk, dass man durch die Dresdner und Bremer Fußballschule gegangen ist, dass man mit Frank Wormuth einen Anhänger der höheren Spielkultur als Protegé aufzuweisen hat, und zugleich solch ein Rumpelfußballer ist. In anderen Zeiten wäre jemand wie Kaiser - fleißig, einsatzstark und gleichzeitig fast rührend hilflos, wohl zum Publikumsliebling aufgestiegen.