Damir KREILACH

Geboren am:
16.04.1989
Im Verein:
2013 - 02/2018
Vor Union:
HNK Rijeka CRO (2000-13), NK Opatija CRO (1995-2000)
Erstes Spiel für Union:
21.07.2013, 1.FC Union Berlin - VfL Bochum 1848 1:2
Letztes Spiel für Union:
5.02.2018, DSC Arminia Bielefeld - 1.FC Union Berlin 1:1
Nach Union:
Real Salt Lake USA (02/2018-)
Nationalität:
Kroatien
Damir Kreilach
Foto: unveu.de
 
Mittelfeldspieler
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:157 Rote Karten:0 Tore:33
Eingewechselt:14 Gelb-Rote Karten:1 Elfmeter:0 (1)
Ausgewechselt:19 Gelbe Karten:31
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Trikot Nr. 19 2.Bundesliga 2013/14 32 (34) 0 7 0 0 10 3 0 (0)
DFB-Pokal 2013/14 3 (3) 0 0 0 0 1 0 0 (0)
2.Bundesliga 2014/15 33 (34) 3 3 0 0 7 7 0 (0)
DFB-Pokal 2014/15 1 (1) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
2.Bundesliga 2015/16 32 (34) 0 3 0 1 7 12 0 (0)
DFB-Pokal 2015/16 1 (1) 0 0 0 0 0 0 0 (1)
2.Bundesliga 2016/17 33 (34) 1 4 0 0 5 9 0 (0)
DFB-Pokal 2016/17 1 (2) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
2.Bundesliga 2017/18 19 (21) 10 2 0 0 1 2 0 (0)
DFB-Pokal 2017/18 2 (2) 0 0 0 0 0 0 0 (0)

Der Kroate wurde ursprünglich verpflichtet, um die seit einem halben Jahr vakante Stelle im zentralen defensiven Mittelfeld zu besetzen.

Seine Qualitäten mit Fuß und Kopf ließen ihn zu so einer Art eierlegenden Wollmilchsau in Unions Mittelfeld werden, vor allem seine Torgefährlichkeit ließ ihn bald als zu schade für die ursprünglich vorgesehene Rolle erscheinen.

Leider brachten die Polyvalenz wie auch die herausragende Berufseinstellung unerwünschte Nebenwirkungen. Oftmals konnte man sich des Eindrucks nicht erwähnen, dass Damir Kreilach, zwischenzeitlich auch noch zum Kapitän befördert, alle möglichen Rollen gleichzeitig auszufüllen bemüht war. Das Gesamtspiel der Mannschaft litt darunter, wenn sich der immer fleißige Kreilach an allen möglichen Stellen des Platzes abrackerte, um dann dort zu fehlen, wo er eigentlich positioniert war.

2017 schien der Gipfel ganz nah, aber Union verpasste den Aufstieg in die Bundesliga. Nachdem nach einer für alle Beteiligten völlig unbefriedigenden ersten Halbserie der Folgesaison absehbar war, dass man das große Ziel erneut verpassen würde, bat Damir Kreilach um die Freigabe und wechselte in die MLS. Wie bezeichnend, dass Union, um die Qualitäten des Kroaten buchstäblich an allen Ecken und Enden beraubt, am Ende der Serie froh sein musste, dem Abstieg zu entgehen.