Waldemar KSIENZYK

Geboren am:
10.11.1963
Im Verein:
1976 - 1984
Vor Union:
EAB Lichtenberg 47 (1973-76)
Erstes Spiel für Union:
3.10.1981, BSG EAB 47 Berlin - 1.FC Union Berlin 0:6
Letztes Spiel für Union:
28.05.1984, BSG Chemie Leipzig - 1.FC Union Berlin 2:1
Nach Union:
BFC Dynamo (1984-91), BW 90 Berlin (11/1991-92), Wuppertaler SV (1992-94), Schalke 04 (1994-12/96), Waldhof Mannheim (01/1997-97), Babelsberg 03 (1997-99)
Karriereende:
1999
Trainerkarriere:
SV Seeburg (Alte Herren)
Nationalität:
DDR
Waldemar Ksienzyk

Foto: Union-Programm

 
Rechter Defensivspieler
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:72 Rote Karten:0 Tore:2
Eingewechselt:4 Gelbe Karten:9 Elfmeter:0 (1)
Ausgewechselt:4
 
Saison Einsätze E. A. R. G. Tore Elfm.
DDR-Liga Staffel B 1981/82 13 (22) 3 0 0 k.A. 2 0 (0)
Aufstiegsrunde 1982 8 (8) 1 0 0 1 0 0 (0)
FDGB-Pokal 1981/82 0 (3) - - - - - -
DDR-Oberliga 1982/83 23 (26) 0 1 0 4 0 0 (0)
FDGB-Pokal 1982/83 2 (2) 0 0 0 0 0 0 (0)
DDR-Oberliga 1983/84 23 (26) 0 3 0 3 0 0 (0)
Entscheidungsspiele 1984 2 (2) 0 0 0 1 0 0 (0)
FDGB-Pokal 1983/84 1 (1) 0 0 0 0 0 0 (0)

Als Ksienzyk 1997 nach Babelsberg wechselte, zog er nach Seeburg. Dort gehörte er zwei Jahre später zu den Gründern des SV Seeburg und saß bis 2008 auch im Vorstand.

In Seeburg saß auch Ksienzyk im Gemeinderat, arbeitete als Organisationsleiter und Kundenbetreuer der Havellandhalle, außerdem betreut er die Alten Herren des örtlichen SV.