Marco “Kü” KÜNTZEL

Geboren am:
22.01.1976
Im Verein:
1995 - 11/1998
Vor Union:
Hansa Rostock (1990-1995), Grabower SC (1981-90)
Erstes Spiel für Union:
28.07.1995, BTSV Reinickendorfer Füchse - 1.FC Union Berlin 1:2
Letztes Spiel für Union:
31.10.1998, 1.FC Union Berlin - Hertha BSC Amateure 0:1
Nach Union:
Babelsberg 03 (11/1998-2001), Borussia Mönchengladbach (2001-03), Arminia Bielefeld (2003-06), Energie Cottbus (2006-12/07), FC Augsburg (01/2008-09), TSG Thannhausen (01/2010-10), FC Pipinsried (Spielertrainer, 2010-12/10), BC Aichach (01/2011-11, 02/2012-14),
Trainerkarriere:
FC Augsburg (U19 Co-Trainer 2011/12), BC Aichach (Spielertrainer, 07/2012-), FC Affing (Spielertrainer 09/2014-04/15), FC Königsbrunn (U17 2015-17)
Nationalität:
Deutschland
Marco Küntzel
Foto: Union-Programm
 
Außenstürmer
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:106 Rote Karten:1 Tore:21
Eingewechselt:37 Gelb-Rote Karten:0 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:39 Gelbe Karten:12
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Regionalliga Nordost 1995/96 26 (34) 17 8 0 0 0 1 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1995/96 1 (2) 1 0 0 0 0 0 0 (0)
Regionalliga Nordost 1996/97 30 (34) 2 14 0 0 8 7 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1996/97 7 (7) 0 1 0 0 k.A. 8 0 (0)
Regionalliga Nordost 1997/98 26 (34) 10 9 1 0 3 3 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1997/98 2 (3) 2 0 0 0 k.A. 0 0 (0)
Trikot Nr. 22 Regionalliga Nordost 1998/99 12 (12) 5 6 0 0 0 1 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1998/99 2 (3) 0 1 0 0 1 1 0 (0)

Ob seines nimmermüden Einsatzes sehr beliebter Stürmer, dem allerdings kaum jemand den Sprung in den bezahlten Fußball zugetraut hätte und der darum bei Union in einer wirtschaftlich solventen Phase aus Leistungsgründen ausgemustert wurde. Hans Meyer holte ihn dann aus Babelsberg nach Gladbach, wo er seine späte Profikarriere startete. Für die Bundesliga immer etwas zu leicht befunden, pendelte er fortan jahrelang mit verschiedenen Vereinen zwischen den beiden höchsten deutschen Ligen.