1966

16.11.1966
Wolfgang Hübscher ist von seinem Armeedienst, den er bei Vorwärts Neubrandenburg absolvierte, zurückgekehrt.
02.11.1966
Torhüter Dieter Blochel debütierte bei der Niederlage gegen Motor Köpenick.
21.08.1966
Stürmer Hartmut Felsch absolvierte beim Unentschieden gegen Dynamo Dresden sein erstes Pflichtspiel für den 1.FC Union Berlin.
06.08.1966
Zum Saisonauftakt gaben die Abwehrspieler Werner Heine und Wolfgang Hillmann ihr Debüt.
21.07.1966
Neu bei Union sind Stopper Werner Heine (früher BFC Dynamo), Stürmer Hartmut Felsch von Einheit Kyritz, die Abwehrspieler Wolfgang Hillrnann (bisher Post Neubrandenburg) und Hans Pollaene (bisher Motor Babelsberg) sowie Torhüter Dieter Blochel (bisher Motor Hennigsdorf).
20.05.1966
Wenn am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen Einheit Greifswald der Aufstieg in die Oberliga gefeiert wird, verabschiedet sich gleichzeitig Heinz Kaulmann vom Leistungssport. Der Torjäger will der I.Mannschaft des 1.FC Union auf Abruf aber weiterhin zur Verfügung stehen.
24.04.1966
Abwehrspieler Joachim Kluck, auch schon für den TSC aktiv, debütierte für den 1.FC Union.
27.03.1966
Mit Verteidiger Rainer Schönborn kam ein weiterer TSC-Spieler zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz für den 1.FC Union.
13.03.1966
Die Mittelfeldspieler Harald Betke und Meinhard Uentz haben bei der Niederlage in Neubrandenburg ihr erstes Pflichtspiel für den 1.FC Union absolviert.
27.02.1966
Beim 0:0 gegen Motor Babelsberg haben nun auch Werner Basel, seit 1962, und Klaus Korn, seit 1964 im Verein, für unseren neu gegründeten Klub debütiert.
16.02.1966
Jürgen Belger, Peter Blüher, Joachim Ernst, Günther Hoge, Heinz Kaulmann, Ulrich Prüfke, Ralf Quest, Peter Rentzsch, Günther Stange, Jürgen Stoppok und Wolfgang Wruck haben im ersten Pflichtspiel des neu gegründeten 1.FC Union Berlin auf dem Feld gestanden.