1988

03.12.1988
Mit André Hofschneider bestritt heute ein Spieler aus dem eigenen Nachwuchs sein erstes Pflichtspiel für den Verein. Auch der schon im Sommer zum 1.FC Union gekommene Axel Wittke war nach abgelaufener Wechselsperre das erste Mal im Einsatz.
05.11.1988
Der nachverpflichtete René Deffke debütierte in Karl-Marx-Stadt.
29.10.1988
Vor dem Pokalspiel gegen Dynamo Fürstenwalde wurden Matthias Morack und René Unglaube zur NVA verabschiedet.
Die durch ihren Abgang im Oberligakollektiv entstandene Lücke soll René Deffke schließen, der zuvor als Stürmer bei Dynamo Fürstenwalde aktiv war.
22.10.1988
Ersatztorhüter Detlef Hartmann kam zu seinem Pflichtspieldebüt für den 1.FC Union.
03.09.1988
Im Interesse einer weiteren Leistungsentwicklung wurden Dirk Koenen und Michael Weinrich zur BSG KWO Berlin delegiert.
31.08.1988
Die DFV-Rechtskommission hat Axel Wittke (bisher 1. FCM) ab 30. 11. 1988 die Freigabe für den 1. FC Union ausgesprochen.
20.08.1988
Neu im Union-Aufgebot ist Andreas Nagel aus dem eigenen Nachwuchs. Karl-Heinz Burwieck hat den 1.FC Union Berlin verlassen und den Cheftrainerposten bei Stahl Heinnigsdorf übernommen.
09.08.1988
Der Ex-Magdeburger Axel Wittke hat sich dem 1.FC Union Berlin angeschlossen. Der Mittelfeldspieler hat noch keine Freigabe von seinem alten Klub.
08.08.1988
Der 1.FC Union Berlin vermeldet den Zugang von Kai Timm (Lok/Armaturen Prenzlau). Im Gegenzug verlassen Olaf Zimmermann (Rotation Berlin) und Sven Förster (Lok Dresden) den Klub.
Peter Hackbusch verlässt Rotation Berlin und schießt sich Energie Cottbus an.
04.07.1988
Stürmer Bernd Jopek kehrt von Rotation Berlin zum 1.FC Union zurück. Heiko Lahn (Motor Ludwigsfelde), Wolfgang Matthies (KWO Berlin) und Dirk Ketzer (Motor Schönebeck) verlassen den Klub. Auch die bisherigen Co-Trainer Karlheinz Burwieck (Trainer bei Stahl Hennigsdorf) und Gert Struppert (Trainer Chemie Böhlen) haben ihre Tätigkeit beim 1.FC Union Berlin beendet.
Axel Leonhardt trainiert zur neuen Saison die Ligaelf von Motor Babelsberg, Klaus Papies die von KWO Berlin.
21.05.1988
Nachwuchsstürmer Michael Weinrich, seit 1981 im Verein, feierte beim Sieg über den HFC Chemie sein Debüt.
01.04.1988
Neuzugang Mario Maek gab beim Heimsieg gegen Rot-Weiß Erfurt sein Debüt.
28.03.1988
Verteidiger Dirk Koenen ist von der NVA zurückgekehrt, wird aber zunächst nicht in den Kader der I.Mannschaft rücken, sondern die Bezirksligaelf verstärken.
08.03.1988
Mittelfeldpieler Henry Treppschuh wechselt zu Rotation Berlin, Verteidiger Dirk Koenen kehrt von der NVA zurück.
01.03.1988
Der erst vor wenigen Wochen verpflichtete Torhüter Bernd Gaschka hat den 1.FC Union Berlin schon wieder verlassen und schließt sich Vorwärts Dessau an.
27.02.1988
Auf Grund einer Armverletzung bei Steffen Schlegel hat der 1.FC Union Berlin mit der BSG KWO Berlin eine kurzfristige Rückkehr von Wolfgang Matthies abgesprochen.
26.01.1988
Der 1.FC Union verstärkt sich mit den Torhütern Bernd Gaschka (Chemie Böhlen) und Detef Hartmann (Vorwärts Frankfurt/O.).