Jérôme POLENZ

Geboren am:
7.11.1986
Im Verein:
2010 - 2012
Vor Union:
Alemannia Aachen (2007-10), Werder Bremen (2002-07), TeBe Berlin (1998-2002), CFC Hertha 06 (1997/98), SC Siemensstadt (1993-97)
Erstes Spiel für Union:
15.08.2010, Hallescher FC - 1.FC Union Berlin 1:0
Letztes Spiel für Union:
10.04.2012, FC St. Pauli 1910 - 1.FC Union Berlin 2:1
Nach Union:
Western Sydney Wanderers AUS (08/2012-14), Sarpsborg 08 FF NOR (08/2014-12/14) , Brisbane Roar AUS (01/2015-08/16)
Nationalität:
Deutschland
Jérôme Polenz

Foto: unveu.de

 
Rechter Außenbahnspieler
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:15 Rote Karten:0 Tore:0
Eingewechselt:8 Gelb-Rote Karten:0 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:4 Gelbe Karten:2
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Trikot Nr. 20 2.Bundesliga 2010/11 6 (17) 2 2 0 0 1 0 0 (0)
DFB-Pokal 2010/11 1 (1) 0 0 0 0 0 0 0 (0)
2.Bundesliga 2011/12 8 (25) 6 2 0 0 1 0 0 (0)

Also, gerüchteweise geht die Geschichte so:

Der Verein sucht einen Rechtsverteidiger und verpflichtet einen gebürtigen Berliner vom Ligakonkurrenten Alemannia Aachen. Der junge Mann spielt ein paar Spiele, nicht super, aber auch nicht richtig mies.

Danach kommt es zu einem Gespräch zwischen Spieler und Trainer, in dessen Verlauf der Spieler darlegt, er sähe sich eher als Offensivkraft. Der Trainer ist darob so erbost, dass er den Spieler suspendiert.

Jetzt hat Unions II.Mannschaft also eine unverhoffte Verstärkung, eine zudem sehr gut bezahlte Verstärkung. Der Spieler hängt sich rein, ist stets einer der Besten, und immer wieder muss der Trainer die Frage beantworten, ob es ein Zurück für den Verstoßenen gäbe. Dessen Position, dessen eigentliche Position, ist zur neuen Saison sehr zufriedenstellend neu besetzt worden (wobei auch sein Nachfolger in den ersten Spielen keinesfalls glänzt), aber es stellen sich natürlich auch Fragen nach Marktwert und Vertragslaufzeiten.

Der Trainer zeigt sich von seiner milden Seite, es kommt zum Tauwetter, der Spieler taucht wieder im Kader auf, dann wird er irgendwann eingewechselt und spielt - offensiv!

Oha.

Acht Mal darf sich der lange Verschmähte präsentieren, dann ist die Saison vorbei, und ein Jahr vor Vertragsende, löst man das Arbeitspapier im gegenseitigen Einvernehmen auf.