Salvatore ROGOLI

Geboren am:
20.11.1980
Im Verein:
01/2006 - 01/2007
Vor Union:
Berliner AK (2005-12/05), MSV Neuruppin (2003-05), Reinickendorfer Füchse (2002/03), Spandauer SV, Reickendorfer Füchse (1998-), 1.FC Lübars (-98)
Erstes Spiel für Union:
5.03.2006, FV Motor Eberswalde - 1.FC Union Berlin 0:4
Letztes Spiel für Union:
13.12.2006, 1.FC Union Berlin - Frohnauer SC 1946 4:0
Nach Union:
FC Gütersloh (01/2007-07), TSG Neustrelitz (2007/08), Sachsen Leipzig (2008-01/09), Grün-Weiß Wolfen (01/2009-09), Italia Berlin (2009/10), TSG Neustrelitz (2010-01/14), Tasmania Berlin (01/2014-17)
Nationalität:
Italien
Salvatore Rogoli

Foto: Union-Programm

 
Linker Offensivspieler
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:27 Rote Karten:0 Tore:3
Eingewechselt:10 Gelb-Rote Karten:0 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:3 Gelbe Karten:3
 
  Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Trikot Nr. 9 NOFV-Oberliga Nord 2005/06 14 (15) 1 2 0 0 2 3 0 (0)
Landespokal 2005/06 1 (1) 0 1 0 0 0 0 0 (0)
Regionalliga Nord 2006/07 8 (19) 8 0 0 0 0 0 0 (0)
BFV-Pokal 2006/07 4 (4) 1 0 0 0 1 0 0 (0)

Der kleine Italiener kam im Januar 2006 zum 1.FC Union, um das arg vernachlässigte Flügelspiel zu beleben.

Das nun drei Monate später im April ausgerechnet Christian Schreier als Trainer An der Alten Försterei anheuerte, war für Rogoli sicher Pech, hatte ihn nämlicher doch schon einmal in Neuruppin ausgemustert.

Trotzdem trug der engagierte und sympathische Flügelspieler seinen Teil dazu bei, sich selbst den Traum von der Regionalliga zu erfüllen.

In der folgenden Drittligasaison allerdings kam Rogoli über eine Nebenrolle nicht mehr hinaus und verließ nach nur einem Jahr den Verein wieder.

Im Dezember 2008 ramponierte Rogoli seinen Ruf, als er wegen "Wettens zum Nachteil der eigenen Mannschaft" beim FC Sachsen suspendiert wurde. Der Einsatz in diesem hochkriminellen Spiel war - eine Pizza, was der Sache zwar etwas die Brisanz nimmt, dem Außenstehenden jedoch viel über Herrn Rogoli verrät.