Rayk SCHRÖDER

Geboren am:
25.12.1974
Im Verein:
1995 - 1996
Vor Union:
FC Berlin (1984-95), KWO Berlin
Erstes Spiel für Union:
28.07.1995, BTSV Reinickendorfer Füchse - 1.FC Union Berlin 1:2
Letztes Spiel für Union:
23.05.1996, FSV Wacker 90 Nordhausen - 1.FC Union Berlin 1:0
Nach Union:
1860 München (1996-98), Energie Cottbus (1998-2000), Hansa Rostock (2000-2002), Energie Cottbus (2002-05)
Karriereende:
2005
Nationalität:
Deutschland
Rayk Schröder

Foto: Marco Leipold

 
Rechter Verteidiger
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:34 Rote Karten:0 Tore:0
Eingewechselt:0 Gelb-Rote Karten:0 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:4 Gelbe Karten:7
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
Regionalliga Nordost 1995/96 32 (34) 0 4 0 0 7 0 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 1995/96 2 (2) 0 0 0 0 k.A. 0 0 (0)

Unterschrieb im Sommer 2005 einen Vertrag bei Carl Zeiss Jena, die Stelle dort trat er allerdings auf Grund einer dauerhaften Knieschädigung nicht mehr an.

Rayk Schroeder war bis 2007 Bar- und Pensionsbetreiber in Babelsberg, machte dann eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann und stieg in die Versicherungs- und Vermögensberatung für Sportler ein. 2011 eröffnete er eine Bulettenbraterei in Rostock.