Ralph PROBST

Geboren am:
5.08.1954
Im Verein:
1985 - 12/1988
Vor Union:
Vorwärts Frankfurt/O. (1973-85), Motor Steinach (1971-73), Chemie Meuselbach (1962-71)
Erstes Spiel für Union:
17.08.1985, Berliner FC Dynamo - 1.FC Union Berlin 2:1
Letztes Spiel für Union:
10.12.1988, 1.FC Union Berlin - Berliner FC Dynamo 0:2
Nach Union:
WBK Berlin (01/1989-09/89), Schwarz-Weiß Spandau (-92), Frankfurter FC Viktoria (1992/93), Empor Berlin (1993-95)
Karriereende:
1995
Trainerkarriere:
Empor Berlin (1993-95)
Nationalität:
DDR
Ralph Probst
Foto: Union-Programm
 
Rechter Verteidiger
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:96 Rote Karten:0 Tore:7
Eingewechselt:3 Gelbe Karten:9 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:7
 
Saison Einsätze E. A. R. G.Tore Elfm.
DDR-Oberliga 1985/86 25 (26) 0 0 031 0 (0)
FDGB-Pokal 1985/86 8 (9) 0 0 003 0 (0)
Intertoto-Cup 1986 6 (6) 0 0 022 0 (0)
DDR-Oberliga 1986/87 26 (26) 0 0 021 0 (0)
FDGB-Pokal 1986/87 2 (3) 0 0 000 0 (0)
DDR-Oberliga 1987/88 22 (26) 1 6 020 0 (0)
FDGB-Pokal 1987/88 3 (3) 0 0 000 0 (0)
DDR-Oberliga 1988/89 3 (13) 2 0 000 0 (0)
FDGB-Pokal 1988/89 1 (4) 0 1 000 0 (0)

Einer von sechs(!) Brüdern von Ulf-Volker Probst, auch die anderen spielten irgendwo Fußball und waren neben der ebenfalls zahlreichen Janotta-Famile der bekannteste Fußball-Clan der DDR.

Probst setzte sich im September 1989 über Ungarn in den Westen ab, war noch einige Jahre im Berliner Amateurfußball aktiv und ist heute Physiotherapeut im Wedding. Er spielt für die Traditionsmannschaften des FCV und des 1.FC Union.