Frank ENGEL

Geboren am:
15.02.1951
Amtszeit von:
01.07.1994 - 25.01.1995
Spielerkarriere:
DIMO Böhlitz-Ehrenberg, DHfK Leipzig, Rotation Leipzig, Chemie Leipzig (-70)
Trainer vor Union:
1.FC Magdeburg (12/1993-06/94), 1.FC Markleeberg (07/1992-08/93), Sachsen Leipzig (11/1990-), Daewoo Royals Pusan KOR (01/1990-11/90), Chemie Böhlen (07/1989-12/89), Co-Trainer DDR-Nationalmannschaft (1988/89), DDR-Nachwuchsauswahlen (1976-88), Nachwuchstrainer Chemie Leipzig (10/1969-76)
Erstes Spiel für Union:
31.07.1994,1.FC Union Berlin - FC Sachsen Leipzig 1:1
Letztes Spiel für Union:
10.12.1994, BTSV Reinickendorfer Füchse - 1.FC Union Berlin 3:3
Trainer nach Union:
Rot-Weiß Erfurt (07/1995-05/97), Carl Zeiss Jena (05/1997-11/97), Ismaily SC EGY (07/1998-06/99), Co-Trainer Eintracht Frankfurt (01/1999-12/99), Rot-Weiß Erfurt (04/2000-11/2000), Co-Trainer Alemannia Aachen (07/2002-06/04), Co-Trainer Hansa Rostock (11/2004-08/05), DFB U18 (01/2006-06/06), DFB U19 (07/2006-06/07), DFB U20 (07/2007-06/2008), DFB U18 (07/2008-06/09), DFB U15 (07/2009-02/10)
Nationalität:
Deutschland
Frank Engel

Foto: Union-Programm

 
Spiele gewonnen unentschieden verloren Punkte PPS
21 11 8 2 41 1,95
 
Saison Spiele gewonnen unentschieden verloren Punkte PPS
Regionalliga Nordost 1994/95 17 9 7 1 34 2,00
DFB-Pokal 1994/95 1 0 0 1 0 0,00
Paul-Rusch-Pokal 1994/95 3 2 1 0 7 2,33

Engel musste seine Spielerkarriere schon mit 19 Jahren auf Grund von Rückenbeschwerden beenden.

Der DFB-Nachwuchstrainer ist seit Juli 2009 Vorsitzender der Verbandsgruppe Nordost im Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL).

Seit 2009 war der Leipziger nicht mehr vorrangig in die Trainertätigkeit beim DFB eingebunden, sondern "Sportlicher Leiter der Nachwuchsförderung des DFB" und damit verantwortlich für das DFB-Talentförderprogramm, Eliteschulen und Nachwuchsleistungszentren, leitete außerdem Tagungen und Fortbildungen.Im Oktober 2016 wurde Frank Engel vom DFB feierlich in den Ruhestand verabschiedet.