Frank ENGEL

Geboren am:
15.02.1951
Amtszeit von:
01.07.1994 - 25.01.1995
Spielerkarriere:
DIMO Böhlitz-Ehrenberg, DHfK Leipzig, Rotation Leipzig, Chemie Leipzig (-70)
Trainer vor Union:
1.FC Magdeburg (12/1993-06/94), 1.FC Markleeberg (07/1992-08/93), Sachsen Leipzig (11/1990-), Daewoo Royals Pusan KOR (01/1990-11/90), Chemie Böhlen (07/1989-12/89), Co-Trainer DDR-Nationalmannschaft (1988/89), DDR-Nachwuchsauswahlen (1976-88), Nachwuchstrainer Chemie Leipzig (10/1969-76)
Erstes Spiel für Union:
31.07.1994,1.FC Union Berlin - FC Sachsen Leipzig 1:1
Letztes Spiel für Union:
10.12.1994, BTSV Reinickendorfer Füchse - 1.FC Union Berlin 3:3
Trainer nach Union:
Rot-Weiß Erfurt (07/1995-05/97), Carl Zeiss Jena (05/1997-11/97), Ismaily SC EGY (07/1998-06/99), Co-Trainer Eintracht Frankfurt (01/1999-12/99), Rot-Weiß Erfurt (04/2000-11/2000), Co-Trainer Alemannia Aachen (07/2002-06/04), Co-Trainer Hansa Rostock (11/2004-08/05), DFB U18 (01/2006-06/06), DFB U19 (07/2006-06/07), DFB U20 (07/2007-06/2008), DFB U18 (07/2008-06/09), DFB U15 (07/2009-02/10)
Nationalität:
Deutschland
Frank Engel

Foto: Union-Programm

 
Spiele gewonnen unentschieden verloren Punkte PPS
21 11 8 2 41 1,95
 
Saison Spiele gewonnen unentschieden verloren Punkte PPS
Regionalliga Nordost 1994/95 17 9 7 1 34 2,00
DFB-Pokal 1994/95 1 0 0 1 0 0,00
Paul-Rusch-Pokal 1994/95 3 2 1 0 7 2,33

Engel musste seine Spielerkarriere schon mit 19 Jahren auf Grund von Rückenbeschwerden beenden.

Der DFB-Nachwuchstrainer ist seit Juli 2009 Vorsitzender der Verbandsgruppe Nordost im Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL).

Seit 2009 ist der Leipziger nicht mehr vorrangig in die Trainertätigkeit beim DFB eingebunden, sondern ist "Sportlicher Leiter der Nachwuchsförderung des DFB". Er ist damit verantwortlich für das DFB-Talentförderprogramm, Eliteschulen und Nachwuchsleistungszentren, leitet außerdem Tagungen und Fortbildungen.