Marko TREDUP

Geboren am:
15.05.1974
Im Verein:
1985 - 2002
Vor Union:
TeBe Berlin (1996-2000), Hansa Rostock (1995/96),Union 06 Berlin (12/1993-95), 1.FC Union Berlin (1993-12/93), Union 06 Berlin (1992/93), 1.FC Union Berlin (1985-92), Lok Schöneweide, EAW Treptow (1980-)
Erstes Spiel für Union:
5.08.2000, Lüneburger SK - 1.FC Union Berlin 1:2
Letztes Spiel für Union:
5.05.2002, 1.FC Union Berlin - 1.FSV Mainz 05 3:1
Nach Union:
VfL Osnabrück (2002-04), LR Ahlen (2004-06), VfL Osnabrück (2006-08), SV Bad Rothenfelde (2008-12/09), VfL Osnabrück (10/2013-)
Trainerkarriere:
VfL Osnabrück (U23 Co-Trainer 03/2011-06/14, U19 Co-Trainer 07/2014-06/15, II.Mannschaft 07/2015-06/17)
Nationalität:
Deutschland
Marko Tredup

Foto: Union-Programm

 
Defensivallrounder
EinsätzeKartenTorerfolge
Spiele:31 Rote Karten:1 Tore:0
Eingewechselt:12 Gelb-Rote Karten:0 Elfmeter:0 (0)
Ausgewechselt:2 Gelbe Karten:3
 
Saison Einsätze E. A. R. GR. G. Tore Elfm.
NOFV-Oberliga Mitte 1993/94 0 (30) - - - - - - -
Paul-Rusch-Pokal 1993/94 0 (8) - - - - - - -
Deutsche Amateurmeisterschaft 1994 0 (4) - - - - - - -
Trikot Nr. 5 Regionalliga Nord 2000/01 17 (36) 5 1 1 0 3 0 0 (0)
DFB-Pokal 2000/01 3 (6) 3 0 0 0 0 0 0 (0)
Paul-Rusch-Pokal 2000/01 6 (6) 1 0 0 0 0 0 0 (0)
2.Bundesliga 2001/02 5 (34) 3 1 0 0 0 0 0 (0)
DFB-Pokal 2001/02 0 (3) - - - - - - -
UEFA-Pokal 2001/02 0 (4) - - - - - - -

Der grundsympathische Defensivspieler brachte alle Voraussetzungen für eine schöne Zeit in der Alten Försterei mit.

Entsprungen der eigenen Jugendarbeit, ausgebildet beim Westableger Union 06, in der Saison 1993/94 von Frank Pagelsdorf schon mal in den Kader geholt, dann Meriten als Zweit- und Drittligaspieler, einen generellen Ruf als fanfreundlicher Spieler - nur auf dem Platz klappte gar nichts. Wassilev mochte ihn nicht, er spielte auch schlecht, der Höhepunkt dann die Rote Karte gegen die Amateure von Borussia Dortmund, als er mal wieder eine Chance von Anfang an bekommen hatte.

Tredup verließ den Verein 2002 als mehr oder minder überflüssiger Ergänzungsspieler, und konnte so noch mehrere Jahre 2.Bundesliga spielen, während der 1.FC Union mal wieder über die Sportplätze tobte.

Im Oktober 2013 kehrte der mittlerweile 39-jährige auf den Platz zurück, um seiner verletzungsbedingt dezimierten Mannschaft in der Innenverteidigung zu helfen.